Weiche und harte Kontaktlinsen

Wer sich mit dem Thema Kontaktlinsen näher beschäftigt, wird schnell feststellen, dass es sich nicht nur um eine kostengünstige, sondern häufig auch optisch viel schönere Alternative zur Brille handelt, die wesentlich mehr Komfort im Alltag mit sich bringt. Allerdings ist der Neuling hier auch schnell überfordert von den vielen unterschiedlichen Arten der Kontaktlinsen. Zu diesen Themen möchten wir Sie auf unseren Seiten informieren.

Hier klicken und Produkte auf Amazon anzeigen

Zu Beginn sollten die Differenzen zwischen den harten und weichen Kontaktlinsen geklärt werden. Harte Kontaktlinsen sind formstabil und wer sie trägt, wird selbstverständlich erst einmal das Gefühl haben, einen Fremdkörper im Auge zu haben – allerdings gewöhnt sich das Auge sehr schnell an die Kontaktlinsen und nach wenigen Stunden bereits werden sie gar nicht mehr bewusst wahrgenommen. Harte Kontaktlinsen ermöglichen ein schärferes Sehen und eignen sich ganz besonders für Anfänger. Sie lassen sich leichter einsetzen und pflegen. Allerdings eignen sich harte Kontaktlinsen eher wenig für Sportler, denn bei schnellen Bewegungen, Sprüngen oder ähnlichen Belastungen können sie herausfallen und verloren gehen. Ihr Augenmerk liegt bei starken Brechungsfehlern des Auges, denn diese können durch harte Kontaktlinsen am besten korrigiert werden.

Weiche Kontaktlinsen hingegen eignen sich für Sportler, denn sie sitzen wesentlich stabiler im Auge und halten somit der Mehrbelastung besser Stand. Sie passen sich der Hornhautform an und sind im Auge kaum zu spüren. Insofern bedeuten weiche Kontaktlinsen einen hohen Tragekomfort. Viele Menschen mit Sehschwäche leiden an chronischen Erkrankungen der Hornhaut und müssen regelmäßig Medikamente ins Auge einbringen wie zum Beispiel Augentropfen – weiche Kontaktlinsen stehen dem nicht im Wege, ganz im Gegenteil: sie nehmen das Medikament auf und verteilen es auf der Hornhaut.

Hier klicken und Produkte auf Amazon anzeigen

Harte Kontaktlinsen sind leichter zu pflegen und zu reinigen, bei weichen Kontaktlinsen muss der Träger spezielle Pflegetipps beherzigen, damit das Auge sich nicht entzünden kann – jedoch werden die Abläufe schnell zur täglichen Routine. Wenn der Augenoptiker nicht aufgrund spezieller Sehfehler harte Kontaktlinsen empfiehlt, bieten sich weiche Kontaktlinsen durch ihren höheren Tragekomfort grundsätzlich an.

Rating: 4.5. From 52 votes.
Please wait...